Sophos

IT-Sicherheit für Bildungseinrichtungen

Zeitgemäßes Lernen im digitalen Klassenzimmer ist für Schulen eine anspruchsvolle Aufgabe. Sophos bietet für Schulen ein breites Portfolio an Lösungen, mit denen sie die finanziellen Mittel aus dem DigitalPakt optimal nutzen können – für eine digitale Infrastruktur, die ein modernes und gleichzeitig sicheres Lernen ermöglicht.

Umfassender, modernster Schutz vor unbekannten Bedrohungen

Die Sophos XG Firewall bietet End-to-End-Schutz für Unterrichtsräume und Labore. Sie wehrt unbekannte Bedrohungen mithilfe modernster Sicherheitstechnologien zuverlässig ab. Das Produkt ist für Bildungseinrichtungen optimiert: Es bietet alle benötigten Schutzfunktionen, Filtermöglichkeiten und Informationen, ist einfach zu bedienen und dabei noch kostengünstig.

Hohe Leistung und Verfügbarkeit für kritische Ressourcen

Sorgen Sie für ein gesundes Gleichgewicht zwischen akademischer Freiheit für Ihre Benutzer und Sicherheit für Ihr Netzwerk und Ihre Daten. Weisen Sie benutzerbasierte Richtlinien für den Internetzugriff zu, um eine sichere und produktive Internetnutzung zu gewährleisten. Steuern Sie die Bandbreitennutzung nach Benutzern, Webkategorie und Anwendungen, um eine optimale Bandbreite für wichtige Anwendungen sicherzustellen und zu verhindern, dass Datenverkehr mit niedriger Priorität kritische Systemressourcen ausbremst.

Schutz von personenbezogenen Daten und Forschungsdaten

Schützen Sie sensible Daten wie die personenbezogenen Daten von Schülern, Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern sowie wichtige Forschungsunterlagen von Studierenden, Wissenschaftlern und Mitarbeitern vor Angriffen.

Sichere Wireless-Umgebungen

Stellen Sie Schülern, Studierenden, Mitarbeitern und Gästen, die sich mit mobilen Geräten wie Notebooks, Tablets und Smartphones verbinden, sichere und zuverlässige WLANs zur Verfügung, um ein flexibles Lernumfeld zu schaffen. Unsere Wireless Access Points können ganz einfach über eine Sophos Firewall oder in der Cloud verwaltet werden. Sie bieten umfassenden Schutz vor Bedrohungen für die Geräte Ihrer Benutzer. Stellen Sie einen benutzerfreundlichen Gastzugang bereit, der entweder nach Datenvolumen oder zeitlich beschränkt ist. Beschränken Sie den Zugriff auf autorisierte Benutzer und gestalten Sie die Konnektivität passend für die verschiedenen Campusbereiche.

Cyberangriffe auf Hochschulen – So schützen Sie sich vor Emotet & Co.

Zurück