Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Melden Sie sich jetzt zu unserer Hausmesse am 28. September 2017 im LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen an!

Info

Bedrohung durch Ransomware nimmt weiter zu


Trotzdem die aktuelle Ransomware-Welle bereits geraume Zeit andauert, ist das Problem bislang nur schwer zu beherrschen. Die Anti-Malware-Labore liefern sich ein nicht enden wollendes Rennen um aktuelle Patterns für sich permanent verändernde Ransomware.

Da Malware-Patterns nur bereits bekannte Versionen erkennen können, und sich diese aktuell immer schneller verändern, gewinnt neben einem gesunden Menschenverstand, Anhänge vor dem Öffnen zunächst auf Plausibilität zu prüfen und im Zweifelsfall einen Experten zu fragen, das in vielen Anti-Malware-Programmen vorhandene Sandboxing sowie die Heuristik immer größere Bedeutung.

Leider sind Sandboxing-Techniken, da sie in der Regel in der Cloud betrieben werden gerade in Deutschland häufig aufgrund von Datenschutzbedenken deaktiviert, und Heuristiken aufgrund ihres Performancehungers auf ein Minimum heruntergefahren. Damit bleibt als einzig wirksamer Schutzmechanismus der bereits erwähnte gesunde Menschenverstand, der aufgrund von bei den meisten Endanwendern nicht oder nur bedingt vorhandener Awareness ebenfalls häufig versagt.

Wir empfehlen daher, auch wenn dies ggf. mit Performanceeinbußen und einzelnen False-Positives verbunden sein kann, vorhandene Heuristiken zu aktivieren, und die Nutzung von Sandboxing (z.B. Sophos Live Protection, Kaspersky Security Network, Palo Alto Wildfire) in Erwägung zu ziehen.

Zusätzlich erhalten Sie hier erste Informationen für den Fall des Falles. Das Folgende WhitePaper der antago GmbH „IT-Forensik / Security Incident Handling: Erste Hilfe im Schadensfall“ beschreibt auf einfache und verständliche Art und Weise wie Sie im Falle eines IT-Sicherheitsvorfalls zu dessen Bearbeitung beitragen können und welche Maßnahmen und Entscheidungen getroffen und bedacht werden sollten, um für Ihr Unternehmen den Schaden und dessen Folgen so gering wie möglich zu halten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.com-sys.de sowie www.antago.info

Gerne unterstützen wir Sie bei der Überprüfung Ihrer bestehenden Einstellungen, und Durchführung von Awareness-Kampagnen in Ihrem Haus.

Zurück