Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Melden Sie sich jetzt zu unserer Hausmesse am 28. September 2017 im LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen an!

Info

Com-Sys Hausmesse - im LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen


© LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg: Außenansicht der historischen Zinkfabrik Altenberg

Gemeinsam mit unseren Herstellern und Experten aus der IT-Branche laden wir Sie herzlich dazu ein, am 28. September 2017 an der Com-Sys Hausmesse im LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen teilzunehmen!

Neben interessanten Fachvorträgen und einem Blick hinter die Kulissen der IT erwartet Sie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit aufschlussreichen Info- und Demonstrationsständen zu unseren Dienstleistungen sowie Ausstellungsbereichen unserer Lösungsanbieter. Unser Team verschafft Ihnen gern einen Einblick in unsere Tätigkeitsfelder und berät Sie rund um unser Leistungsspektrum.

Darüber hinaus halten wir für Sie tolle Gewinne im Rahmen unserer Verlosung für Sie bereit. Nutzen Sie die Gelegenheit sich kostenlos über die neuesten Trends in der IT zu informieren, erfahren Sie eine zeitgemäße Sensibilisierung zu aktuellen Themen und staunen Sie über die neuesten Angriffsmöglichkeiten und gewinnen Sie eine Apple Watch2, ein Apple iPad oder einen FitBit Fitnesstracker - mit Ihrer Teilnahme an unserer Hausmesse qualifizieren Sie sich automatisch für die Verlosung.

Des Weiteren informiert Sie Frau Anna Cardillo von der PrivCom Datenschutz GmbH in Ihrem Keynote-Vortrag kompakt und praxisnah über die neuen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie die Auswirkungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung auf den betrieblichen Datenschutz und geben Ihnen Hilfestellungen, wie Sie diese in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

© LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg: Blick in das Foyer der Dauerausstellung "Schwerindustrie"

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Unser Catering-Service wird Sie während der gesamten Veranstaltung mit kulinarischen Köstlichkeiten und Erfrischungen versorgen. Der gemeinsame Tag wird durch ein Get-Together bei guten Gesprächen und dem einen oder anderen Getränk in entspannter Atmosphäre abgerundet. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gemeinsam mit unseren Herstellern und Experten Rede und Antwort zu aktuellen Herausforderungen und Bedrohungen sowie rechtlichen Hintergründen und Anforderungen zur Verfügung!

Das alles und noch viel mehr erwartet Sie vor der historischen Kulisse der Zinkfabrik Altenberg mit ihrer wechselvollen Geschichte in der Eisen- und Stahlindustrie an Rhein und Ruhr. Die Teilnehmerplätze sind nur begrenzt verfügbar - sichern Sie sich noch heute Ihre kostenlose Teilnahme!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team der Com-Sys

Teilnehmende Hersteller

1&1 Versatel ist als Telekommunikations-Spezialist für Geschäftskunden einer der führenden Anbieter von Daten-, Internet- und Sprachdiensten in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der 1&1 Firmengruppe und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG. 1&1 Versatel beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und ist deutschlandweit in über 250 Städten mit eigener Netzinfrastruktur vertreten. Aufgrund seiner leistungsfähigen Infrastruktur und seines umfassenden Produktportfolios sowie der konsequenten Ausrichtung auf Geschäftskunden ist 1&1 Versatel in der Lage, auch auf komplexeste Kundenanforderungen einzugehen.


8MAN ist eine führende Lösung für Access Rights Management (ARM) in Microsoft- und virtuellen Server-Umgebungen und schützt damit Unternehmen vor unberechtigten Zugriffen auf sensible Daten. Die in Deutschland von Protected Networks entwickelte Software-Lösung setzt Maßstäbe für professionelle Netzwerksicherheit und agile IT-Organisation und bündelt modernste Funktionalität mit der Erfüllung gängiger Sicherheits- und Compliance-Richtlinien. Die 8MAN Kernfunktionen umfassen: Permission Analysis, Security Monitoring, Documentation & Reporting, Role & Process Optimization und User Provisioning.


Die Accellence Technologies GmbH ist ein Lösungsanbieter für Informations- und Kommunikationstechnik. Das Unternehmen entwickelt Systeme zur Übertragung von Audio und Video Daten über digitale Netze und unterstützt Kunden bei Konzeption und Einsatz entsprechender Lösungen. Der Schwerpunkt von Accellence Technologies sind Videomanagementsysteme.

Dazu bietet das Unternehmen offene und modular aufgebaute Videomanagement-Lösungen höchster Qualität in state-of-the-art-Technologie an, die sich nahtlos in bestehende Infrastrukturen einfügen und sich dazu durch eine offene Architektur, den Einsatz von Standard Hardware und ein Fülle intelligenter Interfaces zur Integration mit anderen und in andere Gewerke auszeichnen.


Aruba, ein Unternehmen von Hewlett Packard Enterprise, erfindet die Intelligente Peripherie völlig neu - mit Mobilitäts- und IoT-Lösungen für Unternehmen jeder Größe weltweit. Das Unternehmen stellt IT-Lösungen bereit, mit denen Unternehmen die Anforderungen der mobilen Mitarbeiter – d. h., der mit mobilen Geräten vertrauten Benutzer, die cloudbasierte Geschäftsanwendungen in allen beruflichen und privaten Bereichen nutzen – erfüllen und von Informationen für die Transformation von Geschäftsprozessen profitieren können.

Mithilfe von Infrastrukturservices, die als Software über die öffentliche oder private Cloud bereitgestellt werden, bietet Aruba sichere Konnektivität für mobile und IoT-Geräte – unter einem Dach. Aruba ermöglicht IT-Experten die Erstellung von Netzwerken, die mit diesen Veränderungen Schritt halten, indem sie sich von teuren und proprietären Infrastrukturen abwenden, die ursprünglich für feste, physische Netzwerkverbindungen innerhalb der Unternehmenszentrale entwickelt wurden.


Cylance revolutioniert die Cybersicherheit mit Lösungen, die die Ausführung komplexer persistenter Bedrohungen und Malware proaktiv verhindern. Dies ermöglicht ein Sicherheitsniveau, das weit über die Effektivität traditioneller Branchenlösungen hinausgeht, die heute bei Unternehmen, Behörden und Institutionen weltweit im Einsatz sind.


Cyren bietet Unternehmen in einer einheitlichen, global betriebenen Cloud-Plattform Internetsicherheit. Die Plattform unterstützt Websicherheit, E-Mail-Sicherheit, DNS-Sicherheit und Cloud-Sandboxing-Dienste. Dieser Ansatz nutzt Synergien in diesen zu 100 % in der Cloud bereitgestellten Diensten voll aus und bietet vom einheitlichen BenutzerOnboarding bis hin zu integriertem Reporting und fundierter Bedrohungskorrelation viele Vorteile, die allen Benutzern überall und auf jedem Gerät flexiblen, mehrschichtigen Web- und E-Mail-Schutz bieten. Dabei wird die intrinsische Einfachheit von SaaS genutzt: schnelle Bereitstellung, einfache Verwaltung, umfassende Abdeckung. Zum Start ist nur ein Abonnement nötig, es muss keine Hardware oder Software bereitgestellt oder verwaltet werden.


DenyAll ist ein europäischer Software-Anbieter, der sich auf Web Application Security der nächsten Generation spezialisiert hat. Aufbauend auf 15 Jahren Erfahrung im Schutz von Webanwendungen WAF und Webservices WSF, entwickelt das Unternehmen laufend neue, innovative Lösungen, um den Anforderungen von Unternehmen aller Größen und in allen Teilen der Welt gerecht zu werden. Die Produkte von Deny All erkennen IT-Schwachstellen, schützen Infrastrukturen vor den neuesten Angriffen auf die Anwendung und verbinden die Nutzer mit den Applikationen, die sie für die Erstellung und den Austausch von Informationen brauchen.


Das deutsche Unternehmen DriveLock SE ist einer der international führenden Spezialisten für die IT und Datensicherheit. Mit seiner Endpoint-Protection-Lösung hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Herausragend ist DriveLock insbesondere aufgrund seiner extrem granularen Möglichkeiten im Regulieren von USB- und anderen Geräten sowie bei der Verschlüsselung von Festplatten (FDE) und Daten auf mobilen Datenträgern. Mit der umfassenden Kontrolle aller Applikationen und seinem komplett integrierten Antivirus-Modul bietet DriveLock weltweiten Rundumschutz vor digitalen Gefahren für alle Endgeräte.


Die ExtraHop Plattform ist eine passive Netzwerk-Appliance, die per Taps oder Mirror-ports den gesamten IP Datenstrom von L2 bis L7 in Echtzeit dekodiert und analysiert. Dadurch bekommen Unternehmen eine korrelierte Cross-Tier-Transparenz für alle Anwendungen und die gesamte Infrastruktur.

ExtraHop erkennt und klassifiziert Anwendungen, Systeme sowie deren Beziehungen und ordnet sie automatisch zu. Auf diese Weise entsteht auf der Anwendungsebene unmittelbar eine unverzichtbare Transparenz – ohne Agenten, Konfiguration oder sonstigen Aufwand. Dank der Echtzeitanalyse der Anwendungs- und Benutzertransaktionen innerhalb der Netzwerk-, Internet-, Anwendungs-, Virtualisierungs-, Datenbank- und Speicherebene beschleunigt ExtraHop die Fehlersuche, warnt proaktiv vor potenziellen Problemen und bietet IT-Operations-Teams somit die umfassende Transparenz, die sie benötigen, um schnellere und fundiertere Entscheidungen zu treffen.


Extreme Networks, Inc. ist ein Anbieter von Netzwerklösungen, die durch fortschrittliche Software und Services den IT-Abteilungen dabei helfen, auch die schwierigsten und geschäftskritischsten Herausforderungen im Unternehmensnetzwerk zu meistern. Das umfassende Produktportfolio entspricht den Ansprüchen hinsichtlich Mobilität, Data Center Networking, Management und Sicherheit sowie Software-Defined Networking (SDN) von Unternehmen jeglicher Größe und beinhaltet hochperformante Switching- und Routing-Produkte für Rechenzentren und Core-to-Edge-Netzwerke, drahtgebundenen und drahtlosen LAN-Zugang, einheitliches Netzwerk-Management und Kontrolle als auch innovative Lösungen zur Applikationsanalyse/-optimierung und SDN.


FNT ist führender Anbieter integrierter Softwareprodukte für die Dokumentation und das Management von Gebäude-, IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren mit Hauptsitz in Ellwangen (Jagst). FNT’s innovative Software Suite FNT Command wird bereits seit 1994 weltweit als OSS / IT Management Lösung bei Telekommunikationsdienstleistern, Unternehmen und Behörden von mehr als 25.000 Benutzern verwendet.

Die benutzerfreundliche Software FNT Command liefert vollständige Transparenz und einzigartige Funktionen zur Verwaltung aller IT-, Netzwerk, Telekommunikationsstrukturen und Rechenzentren und ist somit die Grundlage für die Bereitstellung hochwertiger IT Services. Hierzu liefert FNT Command ein umfangreiches und durchgängiges Datenmodell, welches im Softwaremarkt einzigartig ist und von der Dokumentation bis zur Planung und Realisierung alle Prozessschritte unterstützt.


Fortinet ist ein globaler Anbieter von High-Performance-Netzwerksicherheit und spezialisierten Sicherheitslösungen, die Ihnen die notwendige Leistung bieten, um Ihre IT-Infrastruktur zu schützen und zu kontrollieren. Die maßgeschneiderten, integrierten Sicherheitstechnologien bieten, in Kombination mit FortiGuard Security Intelligence Services, eine starke Performance und den vollständigen Content-Schutz, den Sie brauchen, um einer sich konstant entwickelnden Bedrohungslage die Stirn zu bieten.


Der Greenbone Security Manager (GSM) identifiziert Schwachstellen, bewertet deren Risikopotenzial und empfiehlt Maßnahmen zur Behebung. Ziel ist, Netzwerkangriffspunkte vor den Cyberkriminellen zu erkennen sowie Compliance-Verstöße aufzudecken. Zur Lösung gehört ein tägliches Security-Update mit über 40.000 Netzwerk-Schwachstellen-Tests. Auf dieser Basis überprüft der GSM automatisch jedes an das Netzwerk angeschlossene Gerät. Die Inbetriebnahme der schlüsselfertigen Appliance-Lösung (Open Source) ist innerhalb von 10 Minuten möglich.


Kaspersky Lab ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Sicherheitssoftware und bietet optimale IT-Sicherheit für Unternehmen, durch eine Kombination aus leistungsstarkem Anti-Malware-Schutz, flexiblen Steuerungstools, Verschlüsselungstechnologie und Systemverwaltungstools. Kaspersky Lab schützt Systeme von den Endpoints über die Server bis hin zu den Gateways, und dank des einzigartigen Designs können alle physischen, virtuellen und mobilen Geräte von einer einzigen zentralen Verwaltungskonsole aus geschützt und kontrolliert werden, egal wie umfangreich die Infrastruktur auch sein mag.


KeyIdentity ist ein globaler Anbieter von skalierbaren, einfach einzusetzenden Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen (MFA), welche die Absicherung von Authentifizierung und Transaktionen auf Open Source-Basis ermöglicht. Die LinOTP Suite bietet durch SVA, LAP und weitere Produkte unternehmensrelevante Funktionen und ist durch einen API First-Ansatz einfach zu integrieren. Zusätzlich werden Kunden von KeyIdentity durch die Sicherheitsberatung Foxmole mit tiefem Fachwissen unterstützt. Foxmole bietet eine Reihe von strategischen und diagnostischen Dienstleistungen wie Security-Assessments, Penetrationstests und Source Code Audits sowie Managed Security Services, um die Auswirkungen von Datenschutzverletzungen zu reduzieren und Best Practices zu schaffen. Die durch die Beratertätigkeit gewonnenen Erkenntnisse helfen KeyIdentity außerdem neue innovative Produkte zu entwickeln.


Die LANCOM Systems GmbH ist der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand. LANCOM bietet professionellen Anwendern sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze (WAN, LAN, WLAN) sowie für zentrales Netzwerk-Management auf Basis von Software-defined Networking-Technologien (SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN). Die LANCOM Router, Gateways und WLAN-Lösungen werden in Deutschland entwickelt und gefertigt, darüber hinaus ist ein Teil des VPN-Portfolios zur Absicherung besonders sensibler Netze und kritischer Infrastrukturen (KRITIS) durch das BSI zertifiziert. LANCOM Systems hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend weltweit. Das Unternehmen ist Partner in der vom BSI initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit.


Als kompetenter Entwickler und Hersteller von Kabeln und Verkabelungssystemen bedient die LEONI Kerpen GmbH heute Highend-Bedarfe in Informationstechnologie und industriellen Märkten. LAN-Office, LAN-Industry, LAN-Home, Citynetze und Access mit dem gemeinsamen Nenner Ethernet und Internet Protokoll (IP) wachsen zusammen und verändern die Kommunikationslandschaft. Hierfür bietet die LEONI Kerpen GmbH investitionssichere passive IT-Lösungen in Kupfer- und LWL-Technologie.


LogPoint ist eine ausgesprochen fortschrittliche Security Information und Event Management (SIEM)-Plattform, die mittlerweile in der 6. Version erhältlich ist. Mit Hilfe dieser Plattform können Unternehmen weltweit Compliance-Richtlinien einhalten, ihr Potenzial optimieren und ihre wertvollen Güter schützen. Mit LogPoint erhält Ihr Unternehmen eine umfangreiche Analyseplattform sowie sofort einsatzbereites Dashboarding und Reporting für die Infrastruktur und kritische Geschäftsanwendungen, so dass die Unternehmenssicherheit effektiv verwaltet und gemessen werden kann.


Mit macmon Network Access Control wissen Sie jederzeit, welche Geräte sich in Ihrem Netzwerk befinden und können Ihre eingesetzten PCs, Drucker, Laptops, medizinischen und technischen Geräte jederzeit effizient überwachen und vor unbefugten Zugriffen schützen. Gast- und Mitarbeitergeräte (BYOD) können über das Gästeportal, mithilfe eines dynamischen Managements der Netzwerksegmente, einfach und sicher zugelassen werden.


Palo Alto Networks ist das Sicherheitsunternehmen der nächsten Generation und nimmt als solches die Führungsrolle in einer neuen Ära der Cybersicherheit ein. Palo Alto Networks ermöglicht bei Tausenden von Unternehmen weltweit die sichere Bereitstellung von Anwendungen und schützt vor Cyberangriffen. Dank eines innovativen Ansatzes und hochgradig differenzierter Funktionen zur Prävention von Cyberbedrohungen bietet die bahnbrechende Sicherheitsplattform ein Sicherheitsniveau, das herkömmlichen oder punktuell eingesetzten Produkten weit überlegen ist.


Rittal mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz).


Sophos entwickelt schon seit fast 30 Jahren Antivirus- und Verschlüsselungsprodukte. Heute sichern die Sophos-Produkte Netzwerke, die von 100 Mio. Menschen in 150 Ländern und 100.000 Unternehmen genutzt werden. Sophos bietet besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlust mit preisgekrönten Verschlüsselungs-, Endpoint-, Web-, E-Mail-, Mobile- und Network-Security-Lösungen, die einfach zu verwalten, zu installieren und einzusetzen sind. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt.

Keynote-Vortrag

Anna Cardillo - PrivCom Datenschutz GmbH
Rechtsanwältin und geschäftsführende Gesellschafterin

Anna Cardillo ist geschäftsführende Gesellschafterin der PrivCom Datenschutz GmbH. Bereits seit nahezu 15 Jahren berät die PrivCom Datenschutz GmbH bundesweit große, mittlere und kleine Firmen und Organisationen zu allen Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit.

Mit Experten auf den Gebieten Datenschutz- und IT-Recht bis hin zu rein technischen Fragestellungen bietet sie für jeden das passende, individuelle Paket. Ende 2002 wurde die PrivCom Datenschutz GmbH in Hamburg vom ehemaligen Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar gegründet.

Seit 2013 führen Frau Anna Cardillo und Frau Dr. Kähler gemeinsam das Team von Juristen und Informatikern mit weiteren Standorten in Berlin und Ratingen. Auf den Bereich IT mit Schwerpunkt Datenschutz und Datensicherheit spezialisiert, begleitet und berät Anna Cardillo als erfahrene Datenschutzbeauftragte Unternehmen zu datenschutzrechtlichen Themen. Als Dozentin und Referentin vermittelt sie Zuhörern auf lebendige, praxisnahe und anschauliche Art einen umfassenden Einblick. Verhandlungsgeschick, Klarheit und kommunikationspsychologische Kompetenz fließen insbesondere bei Konfliktlösungen und -prävention bei datenschutzrechtlichen Themen zu Gunsten der Kunden ein.

Vom Bundesdatenschutzgesetz zur EU-DSGVO:
Die Veränderungen im Detail

Im Mai 2016 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung veröffentlicht worden. Diese Verordnung ist ab 25. Mai 2018 verbindlich von Unternehmen anzuwenden. Sie gilt als Eckstein für die Harmonisierung des Datenschutzes im europäischen Markt und wird weite Teile des BDSG und zahlreiche bereichsspezifische Datenschutzregelungen ersetzen. Neu sind zahlreiche Begriffe, die Anforderungen an den technischen Datenschutz, Regelungen zum internationalen Datenverkehr, sowie das Sanktionssystem.

Als Verantwortlicher für den Datenschutz im Unternehmen haben Sie die Änderungen zum europaweiten Datenschutz gelesen und bereits mit Fachkollegen über mögliche Einschnitte in Ihrer Arbeit diskutiert. Aber wissen Sie nun Bescheid, welche angedachten Änderungen den betrieblichen Datenschutz betreffen? Sind eventuell sogar mittelfristige Investitionen in Ihrem Unternehmen hinfällig, oder müssen neue getätigt werden, um die Anforderungen zu erfüllen?

Bringen Sie Ihr Wissen über die wesentlichen Änderungen im betrieblichen Datenschutz aus der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung auf den aktuellen Stand.

Agenda

Die Vorträge im Detail

10:00 Uhr - macmon secure & DriveLock

macmon secure

macmon NAC - Neue Horizonte der Netzwerksicherheit

Mit macmon NAC (Network Access Control) wissen Sie jederzeit, welche Geräte sich in Ihrem Netzwerk befinden und können Ihre eingesetzten PCs, Drucker, Laptops, medizinischen und technischen Geräte jederzeit effizient überwachen und vor unbefugten Zugriffen schützen. Gast- und Mitarbeitergeräte (BYOD) können über das Gästeportal, mithilfe eines dynamischen Managements der Netzwerksegmente, einfach und sicher zugelassen werden.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen macmon NAC neben sofortiger Netzwerktransparenz für LAN und WLAN auch die Einhaltung aktuell gültiger IT-Sicherheitsstandards (u.a. EU-DSGVO, IT-Sicherheitsgesetz, DIN ISO 27001). Überzeugen Sie sich selbst!

  • Präsentation: 10:00 - 10:30 Uhr
  • Referent: Herr Cédric Pielsticker - Partner Development Manager

DriveLock

Eine neue Generation der Datensicherheit -
Next Generation Endpoint Protection

Das Risiko, unternehmenskritische Daten und Dokumente durch Schadsoftware und unerwünschten Anwendungen oder Diebstahl zu verlieren war nie größer. In der heutigen Zeit, muss eine moderne Endpoint Protection Lösung weit mehr leisten als „nur“ vor unerwünschter Software zu schützen.

Wir zeigen Ihnen, wie DriveLock Ihre wertvollen Unternehmensdaten vor internen und externen Bedrohungen schützt, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Blicken Sie der neuen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelassen entgegen.

Sind Sie vorbereitet?

  • Präsentation: 10:00 - 10:30 Uhr
  • Referent: Andre Meyer, Senior Channel Sales Manager
10:35 Uhr - Extreme Networks & Sophos

Extreme Networks

Transparente End-to-End Netzwerklösungen vom Rechenzentrum bis zum Edge

Connect Beyond the Network - noch nie war der Aufbau einer flexiblen, durch Software optimierten Netzwerklösung einfacher, als mit dem aktuellen Produktportfolio von Extreme Networks. Jetzt ist es einfacher als je zuvor, sich Ihre Extreme-Lösung zusammenzustellen: Wählen Sie Ihre Extreme-Wireless- und Switching-Plattform, verwalten Sie diese mit ExtremeControl und Analytics und sichern Sie sie mit ExtremeSecurity ab.

  • Präsentation: 10:35 - 11:05 Uhr
  • Referent: Herr Olaf Hagemann - SE Director DACH

Sophos

Sophos Next Gen Technologien - Warum klassische Security überdacht werden sollte!

Die IT Welt im Wandel. Neue Technologien sprießen immer schneller aus dem Nährboden der Informationstechnologie. Mit ihnen auch neue Bedrohungen. Bedrohungen, die es klassischen Security Systemen immer schwieriger macht, das Schutzniveau aufrechtzuhalten. Sophos zeigt eindrucksvoll auf, wie Security Systeme der Zukunft bereits heute das Schutzlevel auf eine neue Stufe setzen, um so Unternehmen auch vor modernsten Bedrohungen zu schützen.

  • Präsentation: 10:35 - 11:05 Uhr
  • Referent: Herr Mario Winter - Senior Sales Engineer
11:00 Uhr - Lancom Systems & Kaspersky Lab

Lancom Systems

LANCOM Hyper Integration - Netzwerk Management in der Cloud

Die LANCOM Management Cloud ist das weltweit erste hyper-integrierte Management-System, das die gesamte Netzwerkinfrastruktur intelligent organisiert, optimiert und steuert. Auf Basis von Software-Defined Technologie wird die Bereitstellung von LAN, WAN und WLAN drastisch vereinfacht. Netzwerke jeder Größenordnung werden zentral designt und verwaltet – die manuelle Konfiguration der Netzwerkkomponenten entfällt! Sie erhalten völlige Transparenz über alle Geräte und Aktivitäten in Ihrem Netzwerk sowie maximale Kontrolle und Sicherheit.

Überzeugen Sie sich von den Möglichkeiten für ihr Unternehmen und schauen Sie "unter die Haube" in unserer Live-Demo.

  • Präsentation: 11:10 - 11:40 Uhr
  • Referent: Wird noch benannt

Kaspersky Lab

Spielerische IT-Sicherheit - Security Awareness Games

Mit der interaktiven Schulungsplattform erreichen Kunden eine effektive, dauerhafte und messbare Sensibilisierung zu Cybersicherheit.  Es sind Schulungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden verfügbar.
Gemäß Qualifikation und individueller Bedrohungslage können Teilnehmer aus unterschiedlichen Sicherheitsbereichen auswählen.

  • Präsentation: 11:10 - 11:40 Uhr
  • Referent: Herr Stefan Krämer - Channel Account Manager
11:45 Uhr - Palo Alto Networks & LogPoint

Palo Alto Networks

Wird noch benannt

  • Präsentation: 11:45 - 12:15 Uhr
  • Referent: Wird noch benannt

LogPoint

Vertrauen ist gut, Monitoring ist besser! - 25.05.2018! EU-DSGVO, sind Sie vorbereitet?

Cyber-Angriffe haben in den letzten Jahren so zugenommen, dass sogar das Innenministerium im Jahr 2016 eine eigene Cyber-Sicherheitsstrategie vorgelegt hat. Zusätzlich wurde die DSGVO für mehr und besseren Datenschutz auf den Weg gebracht. Unternehmen müssen sich aber trotz all dieser Bemühungen immer noch selbst schützen. Der wichtigste Schutz ist ein automatisiertes Monitoring aller Netzwerkvorgänge und vordefinierte Alarme, um Angriffe frühzeitig zu erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Hier hilft SIEM, Security Information und Event Management.

  • Präsentation: 11:45 - 12:15 Uhr
  • Referent: Herr Pascal Cronauer - Country Manager
13:30 Uhr - HPE Aruba & 8MAN

HPE Aruba

WLAN mit der HPE Aruba Mobile First Plattform

Mit der intelligenten Mobile First Plattform von HPE Aruba beschleunigen Sie die Umsetzung von Mobility- und IoT-Initiativen und schaffen eine sichere Umgebung für die Mobilbenutzer Ihres Unternehmens. Die innovativen Produkte wie z.B. ArubaOS 8, ClearPassProfileManager, Aruba-Meridian mit den Aruba Beacons bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, Daten in Echtzeit zum Netzwerkstatus zu übermitteln oder eine aussagekräftige und detaillierte Analyse Ihrer jüngsten Kampagnen zu gewinnen.

  • Präsentation: 13:30 - 14:00 Uhr
  • Referent: Ralf Urban- Systems Engineer

8MAN

Mit Berechtigungsmanagement Daten effizient sichern

Compliance ist für alle Unternehmen ein Kern-Thema, im täglichen Geschäft werden kritische Bereiche oder privilegierte Benutzerkonten durch Zeitmangel nur unzureichend abgesichert. Trotzdem müssen die Unternehmen gegenüber der internen Revision, externen Auditoren oder Behörden Rechenschaft über kritische Berechtigungen ablegen. Mit klassischen Boardmitteln ist dies nur unzureichend möglich. Mit 8MAN schützen Sie Ihr größtes Kapital: Wissen und Daten.

  • Präsentation: 13:30 - 14:00 Uhr
  • Referent: Herr Robert Jablonka - Channel Manager
14:05 Uhr - Cylance & KeyIdentity

Cylance

Mit Mathematik gegen Malware

Cylance, dass schnellst wachsende CyberSecurity Unternehmen aus Kalifornien, bietet eine präventive Cybersecurity-Lösung, die moderne Malware direkt am Endpunkt bekämpft. CylanceProtect setzt bei der Analyse von Schadsoftware dabei komplett auf künstliche Intelligenz. Die Software analysiert die "DNA" des Codes vor der Ausführung auf dem Endpoint, um Bedrohungen zu finden und zu verhindern. Dazu nutzt das Produkt lediglich einen Bruchteil der Systemressourcen die Anti-Virus- sowie Detection-Lösungen benötigen, die heute im Einsatz sind. Dies ermöglicht ein Sicherheitsniveau, das weit über die Effektivität traditioneller Branchenlösungen hinausgeht, die heute bei Unternehmen, Behörden und Institutionen weltweit im Einsatz sind.

  • Präsentation: 14:05 - 14:35 Uhr
  • Referent: Kay Ernst - Regional Sales Manager

KeyIdentity

Das tote Pferd der Passwörter und das nächste Level der Sicherheit

Warum funktionieren Passwörter nicht mehr? Wie und warum die Sicherheitsindustrie gescheitert ist, die Authentifizierung via Passwörter sicherer zu machen. Warum hat sich die Akzeptanz der Benutzer für weitere Maßnahmen reduziert? Absicherung der Logins sind nach wie vor relevant und wichtig, jedoch liegt die eigentliche Herausforderung heute in der Absicherung von kritischen Transaktionen. Wie stellt die Sicherheit der Transaktionen das nächste Level der Applikationssicherheit dar und wie sich diese aus welchen Gründen entwickelt haben.

  • Präsentation: 14:05 - 14:35 Uhr
  • Referent: Herr Dr. Amir Alsbih - CTO
14:40 Uhr - Greenbone Networks & Fortinet

Greenbone Networks

Versteckte Gefahren ans Licht bringen und die eigene IT widerstandsfähig machen

Sicherheitslücken gibt es in jedem Unternehmensnetzwerk – Tendenz mit Blick auf die Digitalisierung steigend. Doch welches Risiko ist damit verbunden? Diese Frage kann nur beantworten, wer seine Schwachstellen kennt. Hier setzen Vulnerability-Management-Lösungen an. Die Vorteile: Zum einen lassen sich die Risiken priorisieren und gezielt minimieren. Zum anderen können die Sicherheitsverantwortlichen mit dem Wissen um die eigenen Schwachstellen Security-Maßnahmen wirtschaftlich sinnvoll treffen. Denn Schutz ist nur gewährleistet, wenn möglichst viele Sicherheits-Tools Hand in Hand arbeiten und Informationen austauschen. Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung setzt Unternehmen unter Zeitdruck. Denn bis Mai 2018 müssen sie nicht nur Anforderungen an Datenschutz, sondern auch an Datensicherheit und IT-Sicherheit umsetzen.

  • Präsentation: 14:40 - 15:10 Uhr
  • Referent: Herr Lukas Grunwald - CTO

Fortinet

Sandbox - eine Technologie nur für den Enterprise?

Mit der FortiSandbox schützen Sie sich vor unbekannten Angriffen, welche traditionelle Sicherheitsmaßnahmen leicht überwinden, wie z. B. Locky & Co es uns lehrten. Die Sandbox Technologie bietet eine Prüfung aller Protokolle und Funktionen in einer Appliance oder in der Cloud. Diese Lösung lässt sich in Ihre vorhandene Infrastruktur, einfach integrieren und bietet Ihnen ein Sicherheitsökosystem, das Sie automatisch schützt, andauernd dazulernt und Ihren Schutz vor Bedrohungen um ein Vielfaches verbessert.

  • Präsentation: 14:40 - 15:10 Uhr
  • Referent: Jörg Heckwolf - Channel Account Manager Central Region

Allgemeines

  • Datum: Donnerstag, 28. September 2017
  • Tagesprogramm 08:30 Uhr - 16:30 Uhr
  • Get-Together Ab 16:45 Uhr
  • Ort: LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
  • Teilnahmegebühr: Die Teilnahme an der Com-Sys Hausmesse ist für Sie kostenlos!
  • Anmeldeschluss: 22. September 2017 - 16:30 Uhr

Ort

Anfahrtshinweise

Bus und Bahn:
Das Museum liegt unmittelbar am Westausgang des Hauptbahnhofs Oberhausen. Der Weg zum Museum ist vom Bahnhof aus ausgeschildert.

Die Reiseauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr finden Sie hier.

Auto:
Ab Autobahnausfahrten der Autobahnen 3 und 42 Richtung Oberhausen-Zentrum, dann der Beschilderung folgen. PKW-Parkplätze finden Sie an der Hansastraße gegenüber des Museums (Park & Ride) und an der Altenberger Straße.

Die Zufahrt erfolgt am bequemsten über die Altenberger Straße.

LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg Hansastraße 20, 46049 Oberhausen Koordinaten: N 51° 28' 32'' E 6° 50' 49''

Anfahrtsskizze:
LVR-Industriemuseum - Zinkfabrik Altenberg Hansastraße 20, 46049 Oberhausen Koordinaten: N 51° 28' 32'' E 6° 50' 49''

Parkmöglichkeiten:
Es finden sich zahlreiche kostenlose Parkplätze entland der Altenberger Straße. Darüber hinaus halten wir ca. 50 kostenlose Parkplätze auf dem Gelände Zinkfabrik Altenberg für Sie bereit. Bitte beachten Sie den Parkplatzanweiser.

Alternativ können Sie den ebenfalls kostenlosen Park & Ride Parkplatz des HBF Oberhausen nutzen. Dieser findet sich direkt am Hauptbahnhof (Eingang West) an der Hansastraße, gegenüber des LVR-Industriemuseum.

Ort: LVR-Industriemuseum, Zinkfabrik Altenberg, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen

Zurück